Schwert- & Stockkampf

Aikido wurde aus verschiedenen Schulen des bewaffneten und unbewaffneten Kampfes der Samurai entwickelt: Praktisch jede Technik kann mit kleinen Variationen mit der Hand, mit dem Stock oder mit dem Schwert ausgeführt werden.
Noch heute trainieren wir deshalb neben den waffenlosen Techniken auch die Abwehr von Messerangriffen, sowie Stockkampf („Aikijo“) und Schwertkampf („Aikiken“). Die Sicherheit hat im Training oberste Priorität, sodass auch Anfänger gefahrlos mittrainieren können. Fortgeschrittene Aikido Trainierende („Aikidoka“) mit genügend Erfahrung üben nicht nur vordefinierte Formen („Kata“), sondern begegnen einander im frei improvisierten Schwert- und Stockkampf.